+
Owen Grady (Chris Pratt) muss mit Dinosauriern kämpfen. Foto: Universal Pictures

"Jurassic World": Fortsetzung des Dino-Spektakels

Berlin (dpa) - In einem vielbesuchten Dinosaurier-Themenpark auf einer subtropischen Insel basteln die Betreiber an genmanipulierten Urzeitviechern.

Die ehrgeizige Managerin Claire (Bryce Dallas Howard) muss neue Attraktionen liefern, während der Tiertrainer Owen (Chris Pratt) vor den Gefahren dieser Experimente warnt. Als ein Riesensaurier die Sperrzäune überwindet, eskaliert die Situation.

Zwölf Jahre nach "Jurassic Park III" bringt Steven Spielberg als ausführender Produzent ein neues Dino-Spektakel in die Kinos. Regie führte Newcomer Colin Trevorrow, in weiteren Hauptrollen sind Irrfan Khan ("Lunchbox") und Vincent D'Onofrio zu sehen.

Jurassic World, USA 2015, 124 Min., von Colin Trevorrow, mit Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, Irrfan Khan, Vincent D'Onofrio

Website

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Helene Fischer begeistert ihre Fans gerade mit heißen Videoschnipseln, in denen sie sich extrem freizügig zeigt. Und es könnte noch freizügiger werden.
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen
Ob im WM-Trikot oder mit einer Deutschlandflagge auf der Backe: Fußballfans rüsten sich für das nächste Spiel der deutschen Nationalmannschaft. So passt auch das …
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.