+
Owen Grady (Chris Pratt) muss mit Dinosauriern kämpfen. Foto: Universal Pictures

"Jurassic World": Fortsetzung des Dino-Spektakels

Berlin (dpa) - In einem vielbesuchten Dinosaurier-Themenpark auf einer subtropischen Insel basteln die Betreiber an genmanipulierten Urzeitviechern.

Die ehrgeizige Managerin Claire (Bryce Dallas Howard) muss neue Attraktionen liefern, während der Tiertrainer Owen (Chris Pratt) vor den Gefahren dieser Experimente warnt. Als ein Riesensaurier die Sperrzäune überwindet, eskaliert die Situation.

Zwölf Jahre nach "Jurassic Park III" bringt Steven Spielberg als ausführender Produzent ein neues Dino-Spektakel in die Kinos. Regie führte Newcomer Colin Trevorrow, in weiteren Hauptrollen sind Irrfan Khan ("Lunchbox") und Vincent D'Onofrio zu sehen.

Jurassic World, USA 2015, 124 Min., von Colin Trevorrow, mit Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, Irrfan Khan, Vincent D'Onofrio

Website

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl
Es ist 18 Uhr, die erste Hochrechnung ist da – Zeit für die tz, sich unter Wiesn-Prominenten umzuhören: Was sagen Sie zum freien Fall der SPD, zu spektakulären Einbußen …
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl
Schweden-Prinz Gabriel: Tauftermin steht fest
Es wird sein erster großer öffentlicher Auftritt sein: Prinz Carl Philip und seiner Frau Sofia werden den kleinen Gabriel Carl Walther am 1. Dezember taufen lassen.
Schweden-Prinz Gabriel: Tauftermin steht fest
Kim Kardashian hatte Angst vor Fehlgeburt
Kim Kardashian spricht über ihre Ängste während der Schwangerschaft - sie glaubte an eine Fehlgeburt.
Kim Kardashian hatte Angst vor Fehlgeburt
Kim Kardashian fürchtete eine Fehlgeburt
Erstmals hat Kim Kardashian über die große Angst gesprochen, die sie 2012 quälte. Die Ehefrau von Rapper Kanye West fürchtete, dass sie eine Fehlgeburt erlitten habe.
Kim Kardashian fürchtete eine Fehlgeburt

Kommentare