Jury setzt Beratungen fort

- Santa Maria - Die Geschworenen-Jury im Missbrauchprozess gegen Popstar Michael Jackson ist am Montag zur ersten vollen Beratungsrunde zusammengetroffen. Für die Urteilsfindung im Gericht von Santa Maria (Kalifornien) sind täglich sechs Stunden angesetzt. Acht Frauen und vier Männer müssen in jedem der zehn Anklagepunkte ein einstimmiges Urteil treffen.

Jackson (46) wollte die Wartezeit im Kreis seiner Familie auf seiner nahe gelegenen Neverland-Ranch verbringen. Mit einem Schuldoder Freispruch nach dem über vier Monate langen Prozess wird noch in dieser Woche gerechnet. Am Freitag waren die Juroren nach zweistündigen Beratungen ohne Ergebnis in das freie Wochenende gegangen.<BR><BR>Im Falle einer absehbaren Urteilsverkündung muss Jackson nach richterlicher Anordnung innerhalb einer Stunde vor Gericht erscheinen. Die Verlesung des Urteils soll live im Fernsehen übertragen werden. Das nervenaufreibende Warten hat den Gesundheitszustand des kränklich wirkenden Sängers weiter belastet. Am Sonntag suchte Jackson ein Krankenhaus auf, um sich wegen durch Stress verstärkter Rückenschmerzen behandeln zu lassen, teilte seine Sprecherin mit.<BR><BR>Der schwarze Bürgerrechtler Jesse Jackson, ein Freund und Berater des Popstars, sprach am Montag beim Sender CNN von "entsetzlichen Schmerzen", die den Sänger plagen würden. Sie würden gemeinsam beten und fest mit einen Freispruch rechnen.<BR><BR>In einem fensterlosen Beratungsraum im Gericht von Santa Maria müssen die Geschworenen im Alter von 20 bis 79 Jahren über Jacksons Schicksal befinden. In den zurückliegenden 14 Prozesswochen wurden ihnen 140 Zeugen und 700 Beweisstücken vorgeführt.<BR><BR>Der Popstar soll im Frühjahr 2003 einen 13-jährigen Jungen auf seiner Neverland-Ranch mehrfach sexuell belästigt, mit Alkohol gefügig gemacht und sein angebliches Opfer und dessen Familie dort festgehalten haben. Im Fall eines Schuldspruchs drohen Jackson bis zu 20 Jahre Haft. <BR><BR>>>> Die Geschworenen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Friedrich von Thun will nicht in den Schrebergarten
Er liebt seinen Beruf, weil er diesen auch noch im fortgeschrittenen Alter ausüben kann. Friedrich von Thun will sich nicht zur Ruhe setzen.
Friedrich von Thun will nicht in den Schrebergarten
Trump-Sohn legt Disney Entlassung von Depp nahe
Mit seinen Äußerungen zu Donald Trump hat Johnny Depp für reichlich Wirbel gesorgt. Nun hat er sich entschuldigt.
Trump-Sohn legt Disney Entlassung von Depp nahe

Kommentare