+
Justin Bieber hat alle Bedingungen erfüllt. Foto: Mike Nelson

Justin Bieber absolvierte Bewährungsstrafe

Los Angeles (dpa) - Der kanadische Pop-Star Justin Bieber (22) hat nach einer Verurteilung wegen Vandalismus seine Bewährungsstrafe abgeleistet. Der Fall sei abgeschlossen, Bieber habe alle Bedingungen erfüllt, teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft der Deutschen Presse-Agentur mit.

Wie das Promiportal "TMZ.com" zuvor berichtete, konnte Biebers Anwältin das Ende der Bewährungsstrafe bereits einige Wochen vor der eigentlichen Frist im Juli erwirken.

Bieber war im Juli 2014 zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden, nachdem er die Villa seines damaligen Nachbarn in einem Promi-Vorort von Los Angeles mit Eiern beworfen hatte. Zudem musste er eine Strafe zahlen, einen Kurs zur Aggressionsbewältigung absolvieren und Sozialdienst leisten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Süßes Gerücht: Ist bei Prinz Harry und Meghan schon ein Baby unterwegs?
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind gerade einmal ein paar Tage verheiratet und haben ihren ersten Termin als royales Ehepaar über die Bühne gebracht, da gibt es erste …
Süßes Gerücht: Ist bei Prinz Harry und Meghan schon ein Baby unterwegs?
Cathy Hummels zeigt Fans ihren Po - ein Detail überrascht
Auf Instagram lässt Cathy Hummels ihre Fans an ihrem Leben teilhaben. Auf einem der neusten Bilder zeigt sie sogar ganz selbstbewusst ihr Hinterteil. 
Cathy Hummels zeigt Fans ihren Po - ein Detail überrascht
Extrem freizügig: Verona Pooth polarisiert mit diesem offenherzigen Foto
Verona Pooth postet regelmäßig heiße Fotos von sich auf Instagram. Diesmal polarisierte die 50-Jährige aber mit einem besonders krassen Bild. Die Meinungen der Fans sind …
Extrem freizügig: Verona Pooth polarisiert mit diesem offenherzigen Foto
Nach der royalen Traumhochzeit: Von diesem Geld leben Harry und Meghan jetzt
Nach der royalen Traumhochzeit ist vor dem Alltag. Für Prinz Harry und Herzogin Meghan beginnt jetzt das königliche Leben zu zweit - ohne echte Jobs. Hungern müssen die …
Nach der royalen Traumhochzeit: Von diesem Geld leben Harry und Meghan jetzt

Kommentare