+
Justin Bieber zeigt sich nach einer Serie von Negativ-Schlagzeilen einsichtig.

Trotz Entschuldigung für seine Eskapaden

Video: Justin Bieber im TV mit Eiern beworfen

  • schließen

Los Angeles - Für seine jahrelangen wilden Schlagzeilen ist Justin Bieber (21) im US-TV ordentlich durch den Kakao gezogen worden. Da half es auch nichts, dass er sich für sein schlechtes Benehmen entschuldigte.

„Ich weiß, dass ich eine Menge Leute in den vergangenen Jahren vor den Kopf gestoßen habe. Aber ich weiß auch, dass ich immer noch gute Musik machen und alles wieder in die richtigen Bahnen bringen kann“, sagte der Sänger in der Fernsehsendung "Roast of Justin Bieber" am Samstagabend (Ortszeit) in Los Angeles. Der Kanadier hatte mit Drogen, Raserei und Wutanfällen für Aufsehen gesorgt.

In der Reihe "Roast of..." auf Comedy Central werden regelmäßig Promis "geröstet". Das übernehmen Komiker, die die Stars mit teilweise recht derben Witzen zwei Stunden lang bloßstellen. Die Bloßgestellten müssen dabei gute Miene zum fiesen Spiel machen.

So musste sich der 21-Jährige etwa einen Vergleich mit Ebola gefallen lassen, seine Männlichkeit wurde in verschiedenen Varianten in Frage gestellt. Der böseste Spruch des Abends war vielleicht: "Justin, letztes Jahr warst du unter den fünf meistgehassten Personen aller Zeiten. Nicht einmal Kim Jong-un war so schlecht. Und der benutzt deine Musik, um Menschen zu foltern."

Bieber zeigt Reue - und wird bestraft

„Ich konnte mich auf mein Leben nicht vorbereiten. Ich bin da einfach als Zwölfjähriger reingestoßen worden“, sagte Bieber, der einst als Youtube-Wunderkind entdeckt wurde. „Ich weiß nicht, was in mich gefahren war. Es gibt Momente, auf die ich stolz bin. Und es gibt Momente, bei denen ich von mir selbst enttäuscht bin.“ Er sei eigentlich ein großherziger Mensch. „Aber trotzdem habe ich einige meiner besten Eigenschaften verloren. Dafür möchte ich mich entschuldigen.“

Justin Bieber: Vom Bubi zum Bad Boy

Justin Bieber: Vom Bubi zum Bad Boy

Die Einsicht half ihm nicht sofort: Zum Schluss der Sendung wurde Bieber zur Strafe mit rohen Eiern beworfen - als Anspielung auf einen Vorfall, bei dem der Popstar genau das dem Haus seines Nachbarn angetan haben soll.

dpa/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"
Die Schauspielerin Alwara Höfels war seit 2016 in dem MDR-"Tatort" Dresden als Kommissarin Henni Sieland zu sehen. Jetzt hat sie ihren Rückzug bekannt gegeben. In ihrer …
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"

Kommentare