+
Beim Fußballspielen ist es passiert: Justin Bieber knickte mit seinem Fuß um.

Beim Fußballspielen im Urlaub

Justin Bieber: "Habe mir den Fuß gebrochen"

Turks and Caicos - Justin Bieber hat sich am Fuß verletzt. Er selbst behautet, er habe ihn sich gebrochen. Ein deutscher Arzt, der zufällig vor Ort war, stellt jedoch eine andere Diagnose.

Auf Facebook zeigte Justin Bieber seinen Fans den geschwollenen Fuß und schrieb: "Habe mir meinen verdammten Fuß gebrochen." Naja, ganz so schlimm war es dann wohl doch nicht...

Der kanadische Popstar Justin Bieber (20) hat sich am Fuß verletzt. „Habe mir meinen verdammten Fuß gebrochen“, schrieb der Musiker am Montag (Ortszeit) auf seiner Facebook-Seite. Dazu postete er ein Foto von seinem angeschwollenen und blau angelaufenen linken Fuß. Die Verletzung hat sich Bieber mehreren Medienberichten zufolge im Karibik-Urlaub beim Fußballspielen zugezogen. Ein Orthopäde aus München, der im selben Hotel gewohnt habe, hat Bieber noch am Platz versorgt. Demzufolge hat der Teenie-Star aber bloß einen Bänderriss im linken Sprunggelenk erlitten - er müsse zwei Wochen an Krücken gehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bülent Ceylan will nie ins Dschungelcamp
Die aktuelle Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" geht auch an Bülent Ceylan nicht vorbei. In das Dschungelcamp aber will er niemals gehen.
Bülent Ceylan will nie ins Dschungelcamp
Justin Biebers Ferrari versteigert
Justin Bieber macht selbst eine Autoversteigerung zum großen Spektakel. Der kanadische Popstar trennte sich jetzt von seinem Sportwagen für mehrere Hundertausend Dollar.
Justin Biebers Ferrari versteigert
Justin Biebers Ferrari versteigert
Scottsdale - Justin Biebers (22) eisblauer Ferrari 458 Italia F1 hat einen neuen Besitzer. Der Sportwagen des kanadischen Popstars kam am Samstag bei einer Versteigerung …
Justin Biebers Ferrari versteigert
Mel C ist begeistert von Jürgen Klopp
Liverpool - Mel C war schon immer ein FC-Liverpool-Fan. Jetzt ist das Ex-Spice-Girl auch ein Fan von Jürgen Klopp.
Mel C ist begeistert von Jürgen Klopp

Kommentare