+
Justin Bieber hat im Mai zwei Gerichtstermine.

Skandalträchtiger Teenie-Star

Bieber muss im Mai zwei Mal vor Gericht

Ottowa/Miama - Gleich zwei Mal muss Teenie-Schwarm Justin Bieber im Mai vor Gericht. Zuerst in den USA wegen eines illegalen Autorennens, dann in Kanada wegen eines Angriffs auf einen Chaffeur.

Der kanadische Popstar Justin Bieber muss im Mai wegen des mutmaßlichen Angriffs auf einen Chauffeur in Kanada vor Gericht erscheinen. Die Anhörung wurde für den 12. Mai angesetzt, wie das Gericht in Ottawa am Montag mitteilte. Der offizielle Prozessbeginn steht noch nicht fest.

Justin Bieber: Wir erklären die Tattoos des Popstars

Justin Bieber: Wir erklären die Tattoos des Popstars

Dem 20-jährigen Mädchenschwarm wird vorgeworfen, nach dem Besuch in einem Nachtclub in Toronto Ende Dezember den Fahrer einer Limousine mehrmals auf den Hinterkopf geschlagen zu haben. Nach Polizeiangaben hatte der Chauffeur Bieber und fünf Freunde von dem Nachtclub abgeholt. Auf der anschließenden Fahrt zu deren Hotel in Toronto kam es demnach zu den Handgreiflichkeiten.

Bereits am 5. Mai muss sich der Sänger in Miami wegen eines illegalen Autorennens vor Gericht verantworten. Bei seiner Festnahme im Januar soll er unter dem Einfluss von Alkohol, Marihuana und Medikamenten gestanden haben.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesfall überschattet Stimmung beim Wiener Opernball
Wien - Während Richard Lugner im siebten Himmel schwebte, trübte ein Todesfall die Stimmung der anwesenden Politiker. Zum ersten Mal in der Geschichte begann der Ball …
Todesfall überschattet Stimmung beim Wiener Opernball
Sarah Lombardi geht live - und ein ganz besonderer User kommentiert
Köln - Sarah postet mal wieder ein Facebook-Live-Video. Sie erzählt von ihren Alltagsdramen als Mutter, vom Abnehmen und von der Zukunft. So weit, so normal. Doch …
Sarah Lombardi geht live - und ein ganz besonderer User kommentiert
Caitlyn Jenner empört sich über Donald Trump
New York - Donald Trump hat Obamas Transgender-Richtlinien zurück genommen. Stars wie Ellen DeGenres, Brie Larson und auch Caitlyn Jenner sind entsetzt. Ihre Reaktionen: 
Caitlyn Jenner empört sich über Donald Trump
Costa Ricas Präsident greift für Emma Stone in die Tasten
In der Musical-Romanze "La La Land" lässt sich Emma Stone von Ryan Gosling verzaubern. Gelingt das auch dem costa-ricanischen Präsidenten Luis Guillermo Solís?
Costa Ricas Präsident greift für Emma Stone in die Tasten

Kommentare