+
Justin Bieber

Justin Bieber muss im März vor Gericht

Miami - Für Popstar Justin Bieber soll es Anfang März vor Gericht Ernst werden. Ein Richter im Bezirk Miami-Dade County habe den 3. März als Prozessauftakt für den Kanadier festgesetzt.

Das berichtete das Musikportal „Billboard.com“ am Dienstag. Bieber war dort am 23. Januar bei einem illegalen Straßenrennen festgenommen worden. Laut Anklage stand er unter Drogen und fuhr ohne gültigen Führerschein. Durch seine Anwälte hat er bereits seine Schuld zurückgewiesen. Am Valentinstag (14. Februar) steht ein Termin beim Haftrichter an, Anfang März dann der Prozess.

Bieber hat auch in seiner kanadischen Heimat Ärger mit der Justiz. Dem Sänger wird vorgeworfen, im Dezember den Fahrer einer Limousine im Streit geschlagen zu haben. Am 10. März muss der Popstar in Toronto vor Gericht erscheinen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“

Kommentare