+
Justin Bieber muss sich böse Scherze über seinen Twitter-Account anhören.

37,4 Millionen Follower auf Twitter

Böse Scherze über Justin Biebers Twitter-Account

New York - Erst soll die Hälfte seiner Twitter-Fans nicht echt sein, jetzt muss sich Justin Bieber darüber auch noch böse Scherze anhören.

„Erschreckend ist nicht, dass die Hälfte der Bieber-Follower falsch ist“, sagte Komiker Conan O'Brien. „Erschreckend ist, dass die andere Hälfte echt ist.“ Bieber hat offiziell 37,4 Millionen Follower auf Twitter.

Die Website „socialbakers.com“ hatte behauptet, dass fast die Hälfte der Bieber-Follower nicht echt ist. Sie habe virtuelle Karteileichen ausgesondert - Twitter-Konten, von denen noch nie gesendet wurde und die selbst nur einen Follower haben.

35 Prozent sollen unecht, weitere 13 Prozent inaktiv sein. Nur 52 Prozent der Bieber-Freunde seien wirkliche Follower, behauptet die Website.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Oha, dieses frisch aufgetauchte Foto dürfte die Fantasie von so manchem Helene-Fischer-Fan anregen: Der Schlagerstar zeigt sich beim Baden.
Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung
Am Rande einer Veranstaltung in München hat sich Gina Marie Schumacher, Tochter des Formel-1-Rekordweltmeisters, zu Wort gemeldet und über eine Entscheidung gesprochen. 
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Produzent Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt …
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Morgan Spurlock: "Ich bin Teil des Problems"
Der bekannte US-Dokumentarfilmer Morgan Spurlock gibt sexuelle Übergriffe in der Vergangenheit zu und sagt: "Ich bin Teil des Problems." Aber er will auch Teil der …
Morgan Spurlock: "Ich bin Teil des Problems"

Kommentare