+
Neues vom Teenie-Schwarm: Sänger Justin Bieber will 2015 wieder richtig durchstarten.

Teenie-Star kündigt an

Justin Bieber: Große Pläne für 2015

Los Angeles - Der kanadische Superstar Justin Bieber hat sich für 2015 einiges vorgenommen. Worauf dürfen sich die Fans freuen?

Justin Bieber (20) startet durch: Nach dem Start als Unterwäschemodel hat der kanadische Popstar jetzt weitere Pläne für die kommenden Monate angekündigt. „Ich arbeite an einem neuen Album und einer Tour für 2015. Ich habe mir das letzte Jahr freigenommen und bin aufgeregt, wieder zu arbeiten“, sagte Bieber in einem Interview mit Karl Lagerfeld für das US-Magazin „V“. Der deutsche Modedesigner hat den Teenie-Schwarm auch für das dazugehörige Foto-Shooting abgelichtet. Wie so oft präsentiert sich Bieber auch dabei mit freiem Oberkörper. Sein bislang letztes Studioalbum, „Believe“, veröffentlichte der Musiker im Sommer 2012.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Video: Hier tritt der Sänger von „Queens of the Stone Age“ einer Frau ins Gesicht
Der Sänger von Queens of the Stone Age („No One Knows“), Josh Homme, hat sich nach einem Tritt bei einer Fotografin entschuldigt.
Video: Hier tritt der Sänger von „Queens of the Stone Age“ einer Frau ins Gesicht
Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn
Der Musiker hat bei sich aufgeräumt und einige bemerkenswerte Stücke aus seinem Besitz versteigert. Dabei wurde der Schätzwert einiger Objekte um das Vielfache übetroffen
Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn
Nach Schlaganfall: Musiker Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
„Driving Home for Christmas“ ist wohl sein bekanntester Song. Der britische Sänger Chris Rea ist am Samstagabend bei einem Konzert zusammengebrochen.
Nach Schlaganfall: Musiker Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Während eines Konzerts fällt Chris Rea rückwärts zu Boden. Er muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand sei stabil, teilt der Rettungsdienst mit. Ein …
Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen

Kommentare