+
Neues vom Teenie-Schwarm: Sänger Justin Bieber will 2015 wieder richtig durchstarten.

Teenie-Star kündigt an

Justin Bieber: Große Pläne für 2015

Los Angeles - Der kanadische Superstar Justin Bieber hat sich für 2015 einiges vorgenommen. Worauf dürfen sich die Fans freuen?

Justin Bieber (20) startet durch: Nach dem Start als Unterwäschemodel hat der kanadische Popstar jetzt weitere Pläne für die kommenden Monate angekündigt. „Ich arbeite an einem neuen Album und einer Tour für 2015. Ich habe mir das letzte Jahr freigenommen und bin aufgeregt, wieder zu arbeiten“, sagte Bieber in einem Interview mit Karl Lagerfeld für das US-Magazin „V“. Der deutsche Modedesigner hat den Teenie-Schwarm auch für das dazugehörige Foto-Shooting abgelichtet. Wie so oft präsentiert sich Bieber auch dabei mit freiem Oberkörper. Sein bislang letztes Studioalbum, „Believe“, veröffentlichte der Musiker im Sommer 2012.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare