+
Justin Bieber kommt mit einem blauen Auge davon.

Verfahren nach Deal eingestellt

Bieber muss seine Wut in den Griff kriegen

  • schließen

Los Angeles - Nach einem Handel mit der Staatsanwaltschaft ist das Verfahren gegen den kanadischen Popstar Justin Bieber wegen Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinflusses eingestellt worden.

Der kanadische Popstar Justin Bieber muss wegen eines wilden Straßenrennens in Miami Anfang des Jahres ein Anti-Aggressions-Training absolvieren. Die Anwälte des Teenie-Schwarms und die Staatsanwaltschaft einigten sich am Mittwoch auf einen Deal, wie Biebers Verteidiger Howard Srebnick erklärte. Der Sänger legte in zwei weniger gravierenden Anklagepunkten, Raserei und Widerstand gegen eine Festnahme, ein Schuldeingeständnis ab. Die Anklage wegen Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinflusses wurde im Gegenzug fallengelassen.

Neben der zwölfstündigen Therapie muss Bieber 50.000 Dollar (37.000 Euro) an eine wohltätige Einrichtung zahlen. Der Fall sei damit beendet, sagte sein Anwalt Srebnick. "Wir sind sehr erleichtert, dass es vorbei ist."

Richter nimmt Teenie-Schwarm ins Gebet

An den Anwalt des 20-Jährigen gerichtet, sagte Richter William Altfield laut CTV News : "Er muss sich darüber klar sein, dass sein Handeln Konsequenzen hat - nicht nur für ihn, sondern auch für die, die zu ihm als Vorbild aufsehen." Er fuhr fort: "Hoffentlich hat er das verstanden. Er wird erwachsen werden und seine Talente auf positive Weise für junge Menschen einsetzen."

Einfach nur nervig: Die meist verhassten Stars

Einfach nur nervig: Die meist verhassten Stars

Bieber war in den frühen Morgenstunden des 23. Januar bei dem Straßenrennen festgenommen worden. Der 20-Jährige soll Alkohol, Marihuana und das Beruhigungsmittel Xanax konsumiert haben und ohne Führerschein unterwegs gewesen sein.

Der Sänger geriet zuletzt mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt. Vergangenen Monat wurde er in Los Angeles zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt, weil er das Haus seiner Nachbarn mit Eiern attackiert hatte.

AFP/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen
Ob im WM-Trikot oder mit einer Deutschlandflagge auf der Backe: Fußballfans rüsten sich für das nächste Spiel der deutschen Nationalmannschaft. So passt auch das …
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen
Paul McCartney kündigt neues Album an
Wenn eine Pop-Legende wie Paul McCartney Geburtstag feiert, erwartet man als Fan nicht unbedingt selbst ein Geschenk. Doch diesmal, zum 76. des Ex-Beatles, kommt es so: …
Paul McCartney kündigt neues Album an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.