+
Justin Bieber muss sich weiterhin damit auseinandersetzen, dass eine 20-Jährige behauptet, er sei der Vater ihres Babys.

Justin Bieber: Vorwurf der Vaterschaft bleibt

New York - Alles schien geklärt: Die Vaterschaftsklage gegen Justin Bieber hatte Mariah Yeater zurückgezogen. Jedoch beharrt sie weiterhin darauf, dass der Popstar der Vater ihres Babys ist.

Justin Bieber (17) muss sich weiterhin mit einem Vaterschaftvorwurf beschäftigen. Mariah Yeater will nun außergerichtlich beweisen, dass der Teenie-Sänger der Vater ihres Kindes ist, berichtete das Online-Magazin “People.com“ am Donnerstag. Am Mittwoch war bekanntgeworden, dass die 20-Jährige die Klage gegen den Kanadier zurückgezogen hatte und ihre Anwälte von dem Fall abgesprungen waren.

Nun nimmt sich ein Anwalt aus Chicago Yeaters Behauptungen an. “Wir verhandeln mit Biebers Rechtsbeistand, um ein Geheimhaltungsabkommen zu arrangieren und private Tests und Resultate zu erhalten“, sagte der Jurist laut Bericht. Die 20-Jährige beschuldigt Bieber, im Oktober 2010 nach einem Konzert in Los Angeles ein Kind mit ihr gezeugt zu haben. Der Sänger bestreitet die Vorwürfe und hatte laut US-Medien noch während des Klageverfahrens einem DNA-Test zugestimmt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl gegen den Erfinder des Bikram-Joga
Los Angeles - Mit schweißtreibenden Entspannungsübungen in hoch beheizten Räumen hat sich der Inder Bikram Choudhry ein weltweites Joga-Imperium aufgebaut - nun ist ihm …
Haftbefehl gegen den Erfinder des Bikram-Joga
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus

Kommentare