+
Justin Biebers 19. Geburtstag lief nicht wie geplant.

Trubel um Will Smiths Sohn

Justin Biebers "schlimmster Geburtstag"

London/Berlin - Teenie-Star Justin Bieber wurde am Freitag 19 und ernannte den Tag auf Twitter zum „schlimmsten Geburtstag“. Nun erklärte er, was an seinem Ehrentag los war.

Justin Bieber verarbeitet offensichtlich immer noch seinen etwas verkorksten Geburtstag. „Manchmal willst du einfach nur Dampf ablassen und nicht ruhig bleiben“, schrieb er in der Nacht auf Montag auf Twitter. „Es ist nicht immer alles einfach, aber so ist es nun mal“. Bieber, der am Freitag 19 Jahre alt wurde erklärte den Tag auf Twitter zum „schlimmsten Geburtstag“. Nach Medienberichten hatten er und sein Gefolge auf Anweisung der Sicherheitsleute einen Londoner Club verlassen müssen.

Auf dem Internetdienst Instagram veröffentlichte Bieber ein komplett schwarzes Foto. „Schon lustig, dass die Leute daran glauben, dass ich Minderjährige in einen Club mitnehme“, schrieb der kanadische Popstar und ging auf Berichte ein, dass Jaden Smith, der Sohn von Schauspieler Will Smith, bei der Geburtstagsfeier dabei gewesen sei. „Ihr glaubt, dass Will seinen 14-jährigen Sohn in einen Club mitgehen lässt? Ich nicht“, so Bieber.

dpa

So schnuckelig ist Justin Bieber

So schnuckelig ist Justin Bieber

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
Deutsche Bahn richtet sich mit Entschuldigung an Harry G
München - Erst am Dienstag hat Harry G via Facebook mit der Deutschen Bahn Schluss gemacht. Doch die beiden Parteien tauschen bereits wieder liebevolle Worte aus. Gibt …
Deutsche Bahn richtet sich mit Entschuldigung an Harry G
Die Camp-Bewohner lassen die Masken fallen
An Tag 6 war Schluss mit Nettigkeiten. Viele Kandidaten ließen ihre Masken fallen!
Die Camp-Bewohner lassen die Masken fallen
Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony
New York - Er hat viele legendäre Songs für die Beatles geschrieben, doch seit den 60er-Jahren gehören sie ihm nicht mehr. Jetzt will Paul McCartney sie zurück haben. …
Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony

Kommentare