+
Justin Timberlake.

Ganz offiziell

Justin Timberlake ist ein süßes Früchtchen

Los Angeles - Er kann singen, tanzen und schauspielern. Deshalb ist US-Multitalent Justin Timberlake eine ganz besonders leckere Ehre zuteil geworden.

Israelische Obstzüchter haben den 33-Jährigen zum Namenspaten für eine besonders süße Melonensorte erkoren. Timberlake, der am Mittwoch in Tel Aviv vor 45.000 Fans ein Freiluftkonzert geben will, werde die Justin-Melone in seinem Hotel als Willkommensgeschenk erhalten, schrieb am Dienstag die Tageszeitung "Maariv".

Auf die Züchtung neuer Fruchtvarianten spezialisierte Obstfarmer der Genossenschaft Ein Jahav in der südisraelischen Arava-Senke hatten demnach die ausgesprochen süß schmeckende Melone kreiert und nach Timberlake benannt. In den allgemeinen Handel kommen die neuen Früchte, die außen gelb und innen orangefarben sind, aber erst im September zum israelischen Neujahrsfest.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare