+
Folgt  Olivia Wilde auf Jessica Biel, Cameron Diaz und Justins erste große Liebe Britney Spears? 

Justins neue Flamme?

Hollywood - So schnell kann es gehen: Justin Timberlake ist erst einen Monat von Jessica Biel getrennt, da flirtet er schon wieder wild drauf los. Die Glückliche ist keine Unbekannte:

Lesen Sie dazu auch:

Das Ende einer Hollywood-Liebe

Angeblich flirtet Justin Timberlake mit Olivia Wilde alias 13 aus der Kultserie "Dr. House" und neben Jeff Bridges Schauspielstar aus "Tron: Legacy". Wie das US-Magazin People berichtet, zogen die beiden am vergangenen Wochenende durch die Clubs in Hollywood: Im Partnerlook Jeans und weißes T-Shirt, Wodka trinkend und augenscheinlich blendender Laune. Erst um drei Uhr morgens sollen sie gemeinsam die letzte Location verlassen haben. Erst im letzten Monat war bekannt geworden, dass sich Justin Timberlake und Jessica Biel nach vier Jahren Beziehung getrennt hatten.

Die schönsten Promi-Popos 2010

Die schönsten Promi-Popos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Mit makellosem Make-Up und perfekt gestylt - so kennen wir Helene Fischer. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin eigentlich ungeschminkt aussieht. 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Er hat 80 000 Kilometer in fünf Jahren zurückgelegt - auf dem Fahhrad. Jetzt ist der Argentinier Matyas Amaya in Moskau angekomen.
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Das war ein Geburtstagsgeschenk in letzter Minute: Sir Paul McCartney war happy.
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 
Palina Rojinski berichtet live von der WM 2018 aus Russland, ihrem ehemaligen Heimatland. Auf Instagram lässt die ARD-Expertin nun tief blicken.
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.