+
Kabarettist Urban Priol hat mit einem Spruch die Polen beleidigt.

Kabarettist Urban Priol beleidigt Polen

Mainz - Ist er mit seinem Spruch zu weit gegangen?  Der Kabarettist Urban Priol soll nach Medienberichten deutsch-polnische Irritationen ausgelöst haben.

In einer Folge der ZDF-Sendung “Neues aus der Anstalt“ hatte sich Priol über die “Betroffenheitsorgie“ zum Unfalltod von Polens Staatspräsident Lech Kaczynski echauffiert und gesagt: “Ist da eine Heuchelei im Gange: Wie beliebt er war, der in ganz Europa als Nervensäge belächelte Lech Kaczynski. Mit dem wollte doch keine Sau was zu tun haben.“

ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut glättete daraufhin in Mainz in einer Stellungnahme für das polnische Fernsehen die Wogen. Man bedaure, wenn man Gefühle verletzt haben sollte, aber es handele sich nun einmal um Satire. Der Kabarettist habe “die Rituale rund um Trauerfälle anprangern“ wollen. ZDF-Sprecher Alexander Stock bestätigte dies am Samstag.

“Es ist nicht 100 Prozent mein Humor“, sagte Bellut dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" zufolge. “Aber wir mischen uns da nicht ein.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Die französische Schauspiel-Legende Brigitte Bardot hält die Debatte über sexuelle Belästigung im Filmgeschäft für übertrieben.
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen

Kommentare