+
Jörg Kachelmann am 8. November auf dem Weg zum Gericht.

Kachelmann: zwei Ex-Freundinnen müssen aussagen

Karlsruhe - Im Prozess um die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Wettermoderator Jörg Kachelmann müssen zwei weitere frühere Freundinnen Kachlemanns aussagen.

Lesen Sie auch:

Kachelmann beendet TV-Karriere

Nach einwöchiger Unterbrechung wird am Montag der Prozess um den Wettermoderator Kachelmann vor dem Landgericht Mannheim fortgesetzt. Nachdem die langjährige Freundin des 52-Jährigen an vier Prozesstagen mehr als 20 Stunden lang vernommen worden war, will die Strafkammer nun zwei weitere frühere Partnerinnen des Schweizers als Zeuginnen hören.

Die Vernehmungen werden wahrscheinlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Auch übermorgen sollen noch einmal drei Frauen als Zeuginnen aussagen. Kachelmanns langjährige Freundin beschuldigt den 52-Jährigen der Vergewaltigung. Der Angeklagte, der im Prozess schweigt, bestreitet alle Vorwürfe. Das Urteil wird frühestens für den 21. Dezember erwartet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare