+
Jörg Kachelmann am 8. November auf dem Weg zum Gericht.

Kachelmann: zwei Ex-Freundinnen müssen aussagen

Karlsruhe - Im Prozess um die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Wettermoderator Jörg Kachelmann müssen zwei weitere frühere Freundinnen Kachlemanns aussagen.

Lesen Sie auch:

Kachelmann beendet TV-Karriere

Nach einwöchiger Unterbrechung wird am Montag der Prozess um den Wettermoderator Kachelmann vor dem Landgericht Mannheim fortgesetzt. Nachdem die langjährige Freundin des 52-Jährigen an vier Prozesstagen mehr als 20 Stunden lang vernommen worden war, will die Strafkammer nun zwei weitere frühere Partnerinnen des Schweizers als Zeuginnen hören.

Die Vernehmungen werden wahrscheinlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Auch übermorgen sollen noch einmal drei Frauen als Zeuginnen aussagen. Kachelmanns langjährige Freundin beschuldigt den 52-Jährigen der Vergewaltigung. Der Angeklagte, der im Prozess schweigt, bestreitet alle Vorwürfe. Das Urteil wird frühestens für den 21. Dezember erwartet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare