+
Kaley Cuoco rudert zurück. Foto: Jimmy Morrison

Kaley Cuoco entschuldigt sich für Hundefoto mit US-Fahne

Los Angeles (dpa) - In den USA wird Nationalstolz großgeschrieben, vor allem am 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag. Das musste auch US-Schauspielerin Kaley Cuoco (30) feststellen, die sich für ein inzwischen gelöschtes Instagram-Foto entschuldigt hat.

Das Bild zeigte am Unabhängigkeitstag ihre Hunde, die auf einer US-Fahne Platz nahmen. "Ich entschuldige mich zutiefst bei allen, die sich durch den Post beleidigt gefühlt haben. Das zeigt keinesfalls meine Gefühle, die die amerikanische Flagge bei mir auslöst", schrieb der "Big Bang Theory"-Star einen Tag später auf Instagram.

"Ich habe den größten Respekt für mein Land. Ich bin eine stolze Amerikanerin", schrieb Cuoco in ihrem Eintrag, der mit einer amerikanischen Flagge in Herzform unterlegt ist. "Ich weiß, dass die amerikanische Flagge für unsere Freiheit steht und die amerikanischen Helden repräsentiert." Die Entschuldigung bekam in den ersten Stunden rund 28 000 Gefällt-Mir-Klicks.

Post auf Instagram

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare