+
Natascha Kampusch.

Kampusch-Film wird in Wien und München gedreht

München - Die Constantin startet im kommenden Jahr mit der Verfilmung von Bernd Eichingers letztem Projekt: einem Film über Entführungsopfer Natascha Kampusch.

 Grundlage ist ihre Biografie „3096 Tage“. „Wir haben das Drehbuch, das Bernd zu zwei Dritteln fertig hatte, vollendet“, sagte der Constantin-Vorstand Film und Fernsehen, Martin Moszkowicz, der Deutschen Presse-Agentur. „Derzeit laufen gerade die Castings.“ Sherry Horman führt Regie und „es wird die Crème de la Crème des deutschsprachigen Films dabei sein“. Gedreht werden soll unter anderem in München und Wien. „Wir haben unendlich viele Anfragen zu dem Film - auch aus dem Ausland“, sagte Moszkowicz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

L'Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt ist gestorben
Das Milliardengeschäft mit der Schönheit hat Liliane Bettencourt zur reichsten Frau der Welt gemacht. Nun ist die Erbin des Kosmetik-Konzerns L'Oréal im Alter von 94 …
L'Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt ist gestorben
Lebensabend als Thriller: L'Oréal-Erbin Bettencourt ist tot
Das Milliardengeschäft mit der Schönheit hat Liliane Bettencourt zur reichsten Frau der Welt gemacht. Nun ist die Erbin des Kosmetik-Konzerns L'Oréal im Alter von 94 …
Lebensabend als Thriller: L'Oréal-Erbin Bettencourt ist tot
Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Laut dem Ex-Spice-Girl könne Make-Up helfen, sich gesünder zu fühlen. Das sagte sie bei der Wohltätigkeitsgala Dreamball, die Geld für krebskranke Frauen sammelt.
Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Ein Orgelkonzert im Passauer Dom - das war schon immer ein Herzenswunsch des Action-Stars. Und dann durfte Arnold Schwarzenegger auch noch selbst ran.
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau

Kommentare