US-Senat hat zugestimmt: Mike Pompeo ist neuer Außenminister

US-Senat hat zugestimmt: Mike Pompeo ist neuer Außenminister
+
Kanye West und Paul McCartney haben gemeinsame musikalische Sache gemacht.

Gemeinsame Single rührt Kim zu Tränen

West und McCartney als ungewöhnliches Duo

Los Angeles - Wer hätte das gedacht: Rapper Kanye West und Ex-Beatle Paul McCartney haben sich zu einem überraschenden Duo zusammengetan und am Neujahrstag eine gemeinsame Single herausgebracht.

Die Ballade "Only One" wird gesungen von West, an der Orgel ist die 72-jährige Musik-Legende zu hören. Laut Wests Plattenfirma Def Jam ist "Only One" die Frucht einer gemeinsamen Jam-Session der Musiker, die Anfang 2014 in einem Bungalow in Los Angeles zusammengetroffen waren. McCartney habe dabei auf dem Keyboard improvisiert, während der Rapper mit seiner Stimme an dem Stück gefeilt habe. Der Musiker veröffentlichte den Track auf seiner Internetseite. Er soll eine Woche lang in 119 Ländern auf iTunes verfügbar sein.

Bei dem schlafliedartigen Song ließ sich West demnach von seiner kleine Tochter North inspirieren, die währenddessen auf seinem Schoß saß.

Reality-TV-Sternchen Kim Kardashian, die mit dem 37-Jährigen verheiratet ist, rührt der Song nach ihren Worten zu Tränen. „Die Leute fragen mich immer, was mein Lieblingssong von Kanye ist. Es ist „Only One““, twitterte die 34-Jährige am Donnerstag (Ortszeit).

„Jedes Mal, wenn ich den Song höre, weine ich.“

Def Jam nannte die Zusammenarbeit eine der "stärksten und unerwartetsten musikalischen Kollaborationen der modernen Geschichte". West tat sich in der Vergangenheit mit zahlreichen anderen Musikern zusammen, darunter Rapper Jay Z und die britischen Rocker Coldplay.

AFP/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Royal Baby Nummer 3 ohne Namen: Warum lassen Kate und William so lange warten?
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Drei Tage nach der Geburt hat der Mini-Prinz immer noch keinen Namen. Lüften Prinz William und Kate …
Royal Baby Nummer 3 ohne Namen: Warum lassen Kate und William so lange warten?
Schwedens König schlägt 700 Jahre alten Rekord
Der Monarch sitzt heute seit genau 44 Jahren und 223 Tagen auf dem Thron in Stockholm. Damit hat er einen landeseigenen Rekord gebrochen.
Schwedens König schlägt 700 Jahre alten Rekord
Schnauzbart nicht zu früh trimmen
Schnauzbärte liegen wieder im Trend. Doch sich einen wachsen zu lassen, ist nicht so einfach. Einen Fehler begehen Anfänger besonders oft: Sie beginnen zu früh mit dem …
Schnauzbart nicht zu früh trimmen
Todesursache von Avicii: Brachte der Alkohol ihn ins Grab?
Die offizielle Todesursache von Avicii bleibt unter Verschluss. In den Medien wird spekuliert, ob der Alkohol Star-DJ Tom Bergling ins Grab brachte.
Todesursache von Avicii: Brachte der Alkohol ihn ins Grab?

Kommentare