Kanye West siegt vorerst über 50 Cent

New York - Der US-Rapper Kanye West hat seinen Kontrahenten 50 Cents in der ersten Runde ihres "HipHop"-Duells geschlagen: Wests neues Album "Graduation" wurde in der ersten Woche nach seinem Erscheinen am 11. September in 957 000 Kopien verkauft.

50 Cents Album "Curtis" kam am gleichen Tag heraus, fand nach Angaben der Agentur Nielsen SoundScan bisher aber erst 623 000 Käufer. 50 Cents hatte vor dem Verkaufsstart in einem Interview mit dem Branchenblatt "Rolling Stone" angekündigt, dem Musikgeschäft den Rücken zu kehren, falls sein Rivale mehr Platten verkaufen sollte.

Der 32-jährige ehemalige Drogendealer aus dem New Yorker Stadtteil Queens, der mit bürgerlichem Namen Curtis James Jackson heißt, hatte sein Album "The Massacre" 2005 an den ersten vier Tagen 1,14 Millionen Mal abgesetzt. Nun tauchte der 30-jährige mehrfache Grammy-Gewinner aus Chicago auf. Kanye Wests musikalische Offenbahrung kam nach einem Autounfall vor vier Jahren, als er mit gebrochenem Kiefer im Krankenhaus lag.

Den direkten Vergleich hatte zuletzt Ja Rule versucht, als er vor fünf Jahren den damaligen Newcomer 50 Cent herausforderte. Er verlor und bekommt seitdem keinen Fuß mehr auf den Boden. Die beiden Kontrahenten des jüngsten "HipHop"-Duells holten sich auch Unterstützung von außen: Chris Martin von Coldplay singt auf Wests "Graduation" bei "Homecoming" mit, weitere Einlagen stammen von T-Pain, Mos Def und Lil Wayne. 50 Cent zog sich Timbaland, Dr. Dre und Eminem als Produzenten an Land. Pop-Sänger Justin Timberlake, R&B- Star Mary J. Blige sowie Nicole Scherzinger von den Pussycat Dolls unterstützen ihn mit ihren Stimmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Los Angeles -  Johnny Depp, Britney Spears, Justin Timberlake und „Findet Dorie“ stehen in der Gunst der Fans ganz oben. Doch Ellen DeGeneres ist bei den People's Choice …
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft

Kommentare