+
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Fernsehmoderator Thomas Gottschalk einen Korb gegeben

Kanzlerin will nicht zu  "Wetten, dass...?"

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Fernsehmoderator Thomas Gottschalk einen Korb gegeben. Er hatte sie für seine letzte Sendung am 3. Dezember auf die "Wetten, dass...?"-Couch eingeladen.

Einem Bericht der Bild am Sonntag zufolge hätte die CDU-Politikerin bei seiner letzten ZDF-Sendung “Wetten, dass ...?“ am 3. Dezember im baden-württembergischen Friedrichshafen am Bodensee auf der Couch Platz nehmen sollen. Ein Sprecher des Bundespresseamtes sagte der Nachrichtenagentur dpa am Sonntag, dass die Kanzlerin die Einladung jedoch nicht angenommen habe. Zu den Gründen machte er keine Angaben.

“Wetten, dass..?”: Zehn mögliche Nachfolger Gottschalks

"Wetten, dass..?": Zehn mögliche Gottschalk-Nachfolger

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Michael Palin wurde von Prinz Philip gewarnt
Der britische Prinzgemahl Philip ist berühmt für seine Bonmots - und auch im Gespräch mit Michael Palin hat er kürzlich wieder eine besondere Bemerkung fallen lassen. …
Michael Palin wurde von Prinz Philip gewarnt
Neil Patrick Harris ganz verliebt in seinen Mann
"Die Liebe ist nie weniger geworden", hat Schauspieler Neil Patrick Harris vor kurzem über seine Beziehung zu Ehemann David Burtka gesagt. Klar, dass auch dessen …
Neil Patrick Harris ganz verliebt in seinen Mann
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme
Tiger Woods saß berauscht hinter dem Steuer und verbrachte mehere Stunden in Polizeigewahrsam. Jetzt hat der Golfstar Stellung dazu genommen.
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme
Jupiter - Nach seiner Festnahme wegen Autofahrens unter mutmaßlichem Rauschmitteleinfluss hat sich der frühere Golf-Superstar Tiger Woods erstmals öffentlich zu Wort …
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme

Kommentare