+
Kim Kardashian hat ihren Fans auf ihrer Website eine lange Entschuldigung geschrieben

Kim Kardashian: Ich wollte niemanden verletzen

Los Angeles - Kim Kardashian hat ihren Fans auf ihrer Website eine lange Entschuldigung geschrieben. Darin erklärt sie, warum sie nach nur 72 Tagen ihre Ehe für gescheitert erklärt hat und wie es soweit kommen konnte.

Lesen Sie hier die ganze Entschuldigung auf der Website von Kim Kardashian

Kim Kardashian hat sich bei ihren Fans für das Scheitern ihrer Ehe nach nur 72 Tagen entschuldigt. Sie habe niemanden verletzen wollen, erklärte die 31-Jährige am Dienstag auf ihrer Website. “Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich hoffnungslos romantisch bin. Ich liebe mit ganzem Herzen und meiner ganzen Seele. Ich wünsche mir so sehr eine Familie und Babys und ein echtes Leben, dass ich mich vielleicht zu früh in etwas hinein gestürzt habe“, schrieb das Reality-TV-Sternchen. “Es hat sich einfach nicht als das Märchen erwiesen, auf das ich so sehr gehofft hatte.“

Promis 2010: Verliebt, verlobt, verheiratet - geschieden

Promis 2010: Verliebt, verlobt, verheiratet - geschieden

Weiter schreibt Kardashian: "Ich bin ehrlich und hoffe, dass ihr meinen Mut respektiert, weil es gerade nicht einfach für mich ist. Aber ich weiß, dass ich auf mein Herz hören muss." Die 31-Jährige und der Basketballprofi Kris Humphries hatten sich am 20. August in einer im Fernsehen übertragenen rauschenden Hochzeitsfeier das Ja-Wort gegeben.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir erklären, was es mit …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
Eine hohe Mobilität ist bei seiner Arbeit gefragt. Moderne Kommunikationstechniken helfen ihm dabei auch.
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
München/Hamburg - Er wurde nur 73 Jahre alt: Der einstige „Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist gestorben. Das bestätigte seine Agentur.
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"
Los Angeles - Für Regisseurin Maren Ade und ihren Film „Toni Erdmann“ hat es dieses Jahr leider nicht für einen Oscar gereicht. Aber was hat das mit Trump zu tun?
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"

Kommentare