+
Karl Dall.

Nach Freispruch

Karl Dall: "Habe mein altes Leben endlich zurück"

Berlin - Große Erleichterung herrscht bei Karl Dall nach dem Freispruch. Er will aber weiter juristisch gegen sie vorgehen.

Entertainer Karl Dall (73) zeigt sich nach dem Freispruch vom Vorwurf der Vergewaltigung froh. „Zuerst spürte ich pure Erleichterung, dann kam Genugtuung hinzu“, sagte er der „Bild“-Zeitung. Er sei 13 Monate durch die Hölle gegangen. „Jetzt habe ich mein altes Leben endlich zurück.“

Er sei mit gemischten Gefühlen zum Prozess nach Zürich gefahren. Zwar habe jeder gesagt, es müsse einen Freispruch geben. „Aber sicher ist man da nicht“, gab Dall zu. Umso besser gehe es ihm jetzt: „Ich bin froh, dass es dieser Frau nicht gelungen ist, meine Karriere zu zerstören. Das hätte ich wohl nicht verkraftet.“

Über die Frau, die ihn vor Gericht brachte, sagte der in Hamburg lebende Entertainer, sein Mitleid halte sich in Grenzen. „Aber wenn sie im Zürichsee ertrinken würde, würde ich sie retten. Schließlich ist auch sie ein menschliches Wesen.“

Das Bezirksgericht Zürich-Limmat war am Dienstagabend zu dem Schluss gekommen, dass keine hinreichenden Beweise gegen den 73-Jährigen vorliegen. Die Aussagen der Frau hätten viele Ungereimheiten enthalten.

Dalls Anwalt, Marc Engler, teilte mit, man werde den Strafantrag wegen heimlicher Tonaufnahmen und Fotos „sicher weiter aufrecht“ halten. Diese Aufnahmen waren im Prozess nicht als Beweismittel zugelassen worden.

Darüber hinaus wollte Engler eine Anzeige wegen falscher Anschuldigung nicht ausschließen. Man werde aber zunächst abwarten, bis der Freispruch rechtskräftig sei. Erst danach werde man besprechen und entscheiden, „ob wir da ebenfalls Anzeige machen wollen, wobei es sich dabei um ein Offizialdelikt handelt, wo die Staatsanwaltschaft auch von sich aus tätig werden könnte“.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Nach acht gemeinsamen Jahren folgt jetzt offenbar das Aus: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers soll sich nach einem Medienbericht von ihrem Mann Andreas Pfaff getrennt …
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Die britische Herzogin Kate (35) hat am Montag spontan einen Tanz im Bahnhof Paddington Station in London aufgeführt. Eine Überraschung. Viele Termine hatte Kate in den …
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Roberto Blanco hat noch nie ein Geheimnis aus seinem Privatleben gemacht. Auch in seiner Autobiografie erzählt er offen. Kritik dafür gibt es vor allem von einer Seite.
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Lotto-"Dreier" macht Spieler zum Millionär
Weniger ist mehr: Drei Richtige können manchmal schon den Millionär machen.
Lotto-"Dreier" macht Spieler zum Millionär

Kommentare