Karl Lagerfeld verärgert über H&M

- Hamburg - Modedesigner Karl Lagerfeld will trotz des Ansturms auf seine für Hennes & Mauritz (H&M) kreierte Mode keine zweite Kollektion für die schwedische Kette entwerfen. Er ist nach Angaben des Magazins "Stern" verärgert über die Verkaufsstrategie von H&M.

<P>Viele Modelle des Stardesigners (66), die am vergangenen Freitag weltweit in rund 500 der 1000 H&M-Läden kamen, waren schnell ausverkauft. Lagerfeld sagte, es sei "peinlich", dass H&M durch die Limitierung der Auflage so viele Leute verstimmt habe.</P><P>"Die haben nämlich nicht genug der Teile produziert und sie nicht einmal in der Hälfte aller Läden verkauft", kritisierte er. "Das finde ich nicht nett, besonders den Kunden in kleinen Städten und den Ländern im Osten gegenüber. Das ist Snobismus im Antisnobismus." </P><P>Außerdem hätten die Schweden gewisse Konfektionsgrößen einfach größer gemacht. "Was ich entworfen habe, ist eine Mode für schmale, schlanke Leute." Die "unverständlichen Entscheidungen der Direktion in Stockholm nehmen mir jede Lust, so etwas noch einmal zu machen". Über eine zweite Kollektion war in der Branche zwar spekuliert worden, geplant war sie aber nach Angaben beider Seiten nicht.</P><P>Einige Teile der Kollektion seien komplett ausverkauft, bestätigte H&M-Sprecher Mathias Geduhn. "Wir konnten nicht damit rechnen, dass es Kunden gibt, die die ganze Kollektion kaufen." Nun solle die Rest-Ware neu verteilt werden - von Filialen mit noch übrigen Lagerfeld-Teilen in die ausverkauften Geschäfte. Das besonders beliebte T-Shirt werde nachproduziert, sagte Geduhn.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Der als Hemdenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Designer Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Jetzt gibt es neue Details zu den Umständen.
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. Kollegen würdigen …
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Drama um DSDS-Dauerkandidat Menderes Bağcı: Der 33-jährige Entertainer musste vor einigen Tagen notoperiert werden. Es soll sogar Lebensgefahr bestanden haben.
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Atomwaffen, Rechtsextremismus oder Kindersoldaten - Wolfgang Niedecken ist ein Künstler, der sich einmischt. Jetzt wird der BAP-Sänger geehrt.
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte

Kommentare