+
Karl Lagerfeld hat kleinen Kontakt zu seiner älteren Schwester.

"Ich denke schon oft an ihn"

Lagerfelds vergessene Schwester bricht ihr Schweigen

Hamburg - Seit Jahrzehnten herrscht Funkstille zwischen Modezar Karl Lagerfeld (79) und seiner älteren Schwester Christiane Martha Johnson. Jetzt gab die 82-Jährige ein Interview.

Ihre Lebensstile könnten nicht unterschiedlicher sein: Er hält Hof in Paris, sie lebt in der amerikanischen Provinz. „Der Karl ist einfach anders“, sagte die 82-Jährige der Zeitschrift „Gala“. Das sei schon während der gemeinsamen Kindheit in Schleswig-Holstein so gewesen. „Eine Zigeunerin hat meiner Mutter mal prophezeit: Der Karl wird berühmt. Er hat immer viel gemalt und gezeichnet, war sehr kreativ. Und er hat so gerne meine Puppen angezogen.“

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Auch wenn der Kontakt abgebrochen sei, denke sie oft an ihren Bruder. „Freunde schicken mir immer wieder Zeitungsausschnitte von Artikeln über ihn, die hefte ich alle ab.“ Ende der 50er Jahre war Christiane Martha in die USA ausgewandert. Dort lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare