+
Rund 400 Gäste nahmen Abschied von Karlheinz Böhm.

Trauerfeier in Salzburg

Bewegender Abschied von Karlheinz Böhm

Salzburg - Bei einer Trauerfeier haben Angehörige und Freunde von Karlheinz Böhm Abschied genommen. Der Schauspieler wird im engen Kreis auf dem Kommunalfriedhof beigesetzt.

Rund 400 Gäste nahmen Abschied von Karlheinz Böhm.

Bei einer Trauerfeier haben Angehörige, Freunde und Wegbegleiter in Salzburg Abschied von Karlheinz Böhm genommen. Der Schauspieler ("Sissi") und Gründer der Äthiopienhilfe „Menschen für Menschen“ war Ende Mai im Alter von 86 Jahren gestorben. Zu der Gedenkfeier in der Salzburger Residenz kamen am Freitag rund 400 Gäste aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Belgien und Äthiopien, darunter der Alt-Bundespräsident Horst Köhler.

In der ersten Reihe saßen Böhms äthiopische Frau Almaz und die gemeinsamen Kinder Nicolas und Aida.

Böhm habe sich berühren lassen von Elend und Armut, sagte Alt-Bundespräsident Köhler, der sich immer stark für Afrika eingesetzt hatte. „Er hatte dann auch den Mut, Konsequenzen aus diesen Berührungen zu ziehen.“ Köhler nannte Böhm einen „stillen Revolutionär“. Seine Arbeit sei hochpolitisch gewesen, obwohl er sich selbst als unpolitisch bezeichnet hatte, weil er nicht auf Lagerdenken und Ideologien eingegangen sei.

Trauerfeier für den großen Karlheinz Böhm

Trauerfeier für den großen Karlheinz Böhm

„Wir werden Dich nie vergessen. Almaz, Nicolas, Aida“, stand auf dem Blumengebinde der Familie aus roten und weißen Rosen vor einem großen Foto Böhms. Zu den Gästen der Feier in Österreich zählten auch der frühere deutsche Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel, der Schauspieler Michael „Bully“ Herbig und Prominente, die für Böhms Stiftung als Botschafter unterwegs sind, unter ihnen das äthiopische Model Sara Nuru und der Starkoch Mike Süsser.

Die Familie bat erneut, die Trauer zu respektieren. Die Beisetzung sollte in aller Stille im engen Kreis auf dem Kommunalfriedhof stattfinden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt

Kommentare