Karl-Heinz Rumennigge: Affäre mit einer 30-Jährigen

- München - Die Meisterschaft bei einem Wettkampf in Sachen Treue hätte der FC Bayern wohl längst verspielt. Nach dem Seitensprung von Trainer Ottmar Hitzfeld und der partnerschaftlichen Neuorientierung von Torwart Oliver Kahn soll nun auch der Vorzeige-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge (48) seine Frau Martina (46), mit der er zusammen fünf Kinder hat, mit einer 30-Jährigen betrogen haben.

<P>Berichten aus der Boulevard-Presse zufolge soll Rummenigge seit dreieinhalb Jahren eine Affäre mit einer 30-jährigen Münchnerin unterhalten. Die beiden sollen sich mehrmals pro Woche treffen. Auf die Frage der Boulevard-Zeitschrift "die aktuelle", ob er eine Geliebte habe, sagte Rummenigge: "So spontan kann ich dazu nichts sagen. Ich werde mich zu gegebener Zeit dazu äußern."</P><P>Martina Rummenigge ließ am Sonntag folgende Erklärung verbreiten: "Ich weiß, dass mein Mann ein Liebesverhältnis über einen gewissen Zeitraum hatte, das inzwischen beendet ist. Wir werden uns deshalb nicht trennen." Vor allem der Wunsch, die Familie zu erhalten, soll Martina Rummenigge veranlasst haben, weiterhin zu ihrem Mann zu stehen: "Ich kann ja nicht gehen. Wegen der Kinder."   </P> 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben

Kommentare