+
Florence Kasumba

Kasumba: Land nicht bereit für schwarze "Tatort"-Kommissarin

Berlin - Florence Kasumba (34), in Uganda geborene deutsche Schauspielerin und Hauptverdächtige im ARD-“Tatort“ vom Sonntagabend, sieht die Bundesrepublik noch nicht bereit für eine TV-Kommissarin mit dunkler Haut.

 “Ich glaube, dafür ist Deutschland noch nicht reif“, sagte die als Musical-Darstellerin bekannte Kasumba der “Bild am Sonntag“ auf die Frage, ob sie gerne “Tatort“-Kommissarin wäre.

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

Der Zeitung “B.Z. am Sonntag“ erläuterte die in Essen aufgewachsene Schauspielerin: “Es passiert nicht oft, dass ich eine Rolle angeboten bekomme, die nichts mit meiner Hautfarbe zu tun hat. Andererseits ist das auch kein Nachteil. Denn so habe ich eine Nische und bekomme solche Rollen leichter, weil es nicht so viele Schauspielerinnen in Deutschland gibt, die meine Hautfarbe haben.“

Im Bremer “Tatort“ “Der illegale Tod“ spielte sie eine Asylbewerberin aus Afrika, die unter Verdacht steht, einen Polizisten aus Rache umgebracht zu haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stuttgarter Café sagt Nein zu Jogginghosen
Jogginghosen sind bequem, aber nicht überall erwünscht. Im Stuttgarter Café "Le Théâtre" sind die legeren Beinkleider nicht gerne gesehen. Aber ganz so dogmatisch ist es …
Stuttgarter Café sagt Nein zu Jogginghosen
Otto Waalkes: Schlecht drauf bin ich selten
Komiker Otto Waalkes malt aus Leidenschaft. Dafür braucht er Geduld. Und Ostfriesentee. In Rust bei Freiburg zeigt er seine Bilder aus mehr als fünf Jahrzehnten. …
Otto Waalkes: Schlecht drauf bin ich selten
Traditionelle Thanksgiving-Parade in New York
Bunte Riesenballons, geschmückte Festwagen und Marching Bands: Die Thanksgiving-Parade in New York ist jedes Jahr ein Riesenspektakel.
Traditionelle Thanksgiving-Parade in New York
Günther Jauchs Promis erspielen 439 000 Euro
Einige Fragen waren dann doch zu schwer: Die Million blieb zwar unerreicht, aber bei Günther Jauchs Promi-Quiz wurde dennoch eine ordentliche Summe für den guten Zweck …
Günther Jauchs Promis erspielen 439 000 Euro

Kommentare