+
Lea Michele bedankte sich bei Freundin Kate Hudson.

"Glee"-Star bedankt sich für Hilfe

Kate Hudson gewährte Lea Michele Unterschlupf

Los Angeles - „Glee“-Schauspielerin Lea Michele (27) hat nach dem Tod ihres Partners Cory Monteith im Sommer Unterstützung von ihrer Kollegin Kate Hudson (34) erhalten.

Sie habe Hudson angerufen, als ihr Haus von Reportern umzingelt gewesen sei: „Sie meinte: "Du bleibst einfach in meinem Haus". Als ob es nicht der Rede wert ist. Keiner wusste, dass ich dort bin“, sagte Michele dem US-Magazin „Elle“ (Dezember). „Ich war bislang noch gar nicht in der Lage, mich bei ihr für das, was sie für mich getan hat, zu bedanken“.

Monteith war im Juli im Alter von nur 31 Jahren tot in einem Hotel im kanadischen Vancouver gefunden worden. Bei der Autopsie hatten Gerichtsmediziner einen tödlichen Mix aus Alkohol und Drogen gefunden. Monteith und Michele hatten sich bei den Dreharbeiten der Musicalserie „Glee“ kennengelernt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump als Wachsfigur in Madrid
Selbst als Wachsfigur sorgt Donald Trump bei seinen Gegnern für Empörung - für nackte Empörung.
Trump als Wachsfigur in Madrid
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
Eine Show zu seinen Ehren hat Diego Maradona in Neapel zum Anlass genommen, seinen Sohn um Entschuldigung zu bitten.
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot
Berlin - Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, doch Mama und Facebook-Chefin Sheryl Sandberg bleibt hart: Sie seien noch zu jung für das soziale …
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot

Kommentare