+
Kate Hudson (32) spielt der Liebeskomödie “Fremd Fischen“, die ab dem 16. Juni in den deutschen Kinos zu sehen ist.

Kate Hudson: “Männer würden mit jeder Frau schlafen"

Hamburg - US-Schauspielerin Kate Hudson glaubt nicht an platonische Beziehungen zwischen Männern und Frauen. Ihre gewagte These:

“Männer würden mit jeder Frau schlafen, wenn sie könnten“, sagte die 32-Jährige, die bereits einen Sohn hat und derzeit im siebten Monat schwanger ist, der Zeitschrift “TV Movie“. Vater ist Frontmann der Band Muse, Matt Bellamy. “Es hat sich alles richtig angefühlt“, sagte die Schauspielerin weiter.

“Wegen der Kinder werde ich wohl häuslicher werden“, kündigte die Tochter von Filmstar Goldie Hawn an. Die entsprechenden Hobbys hat sie schon. “Ich stricke gern, und ich könnte den ganzen Tag Blumenkästen arrangieren“, verriet sie.

Schaulaufen der Promis im Museum of Modern Art

Schaulaufen der Promis im Museum of Modern Art

In der Liebeskomödie “Fremd Fischen“, die ab dem 16. Juni in den deutschen Kinos zu sehen ist, spielt Hudson eine Frau, die nach dem Mann ihrer Freundin angelt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
In einem Live-Video erklärt Sarah Lombardi jetzt: „Ich bin manchmal mit den Nerven echt am Ende.“ Grund dafür ist ihr Sohn Alessio.
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Shirin David erlebt einen echten Fan-Moment! Kein Wunder: Schließlich trägt Queen B hier das gleiche Dress wie sie. Wie die YouTuberin darauf reagiert und welches Kleid …
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
Der Schauspieler hat sich auf der Bühne vom Klicken einer Kamera gestört gefühlt und den Fotografen angegriffen. Das kostet ihn jetzt 3000 Euro Bußgeld.
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl

Kommentare