1. Startseite
  2. Boulevard

Kate und Meghan mit rührender Geste für die Queen – süße Botschaft von Prinzessin Charlotte

Erstellt:

Von: Christina Denk

Kommentare

Bei der Beerdigung der Queen trugen die Frauen der britischen Royals besonderen Schmuck. Auch Prinzessin Charlotte sendete eine süße Botschaft an ihre Urgroßmutter.

London – Queen Elizabeth wurde in einem großen Staatsbegräbnis nach Windsor in ihre letzte Ruhestätte gebracht. Anwesend waren tausende Staatsgäste, britische Bürger und die königliche Familie. Dabei lohnt es sich vor allem bei den royalen Ladies einen genaueren Blick auf den Schmuck zu werfen. Bis zum jüngsten Mitglied bei der Trauerfeier, Prinzessin Charlotte, zollten die Schmuckstücke Tribut an die verstorbene Queen.

Beerdigung der Queen: Kate zollt Tribut an Elizabeth II. – Ihr Schmuck hat besondere Bedeutung

Traditionell tragen Frauen des britischen Königshauses schwarze Kleidung und einen schwarzen Hut. Als Schmuck werden üblicherweise nur symbolische Stücke oder Perlen getragen. Sie signalisieren Trauer und Tränen, berichtet die Zeitschrift Harpers Bazaar.

Dies wurde auch bei der Trauerfeier für Queen Elizabeth sichtbar. Prinzessin Kate, deren Adelstitel sich durch den Tod der Queen änderte, trug eine auffällige Perlenhalskette der Queen. Die Kette soll von der Monarchin in Auftrag gegeben worden sein – aus Perlen, die sie nach ihrem ersten Staatsbesuch in Japan 1975 von der dortigen Regierung geschenkt bekam. Kate bekam das Schmuckstück erstmals anlässlich des 70. Hochzeitstags der Queen geliehen. Auch bei der Beerdigung von Prinz Phillip 2021 trug sie den Schmuck, den auch Diana einst um den Hals gehabt haben soll, so The Sun. Die Perlenohrringe, die Kate beim Staatsbegräbnis trug, sind ebenfalls aus der Schmucksammlung der Queen. Kate zählte als Vertraute und Stütze der Monarchin.

Kate, Meghan, Camilla und Charlotte wählten ihren Schmuck bedacht für die Beerdigung der Queen.
Kate, Meghan, Camilla und Charlotte wählten ihren Schmuck bedacht für die Beerdigung der Queen. © Martin Meissner/dpa

Auch Camilla und Meghan tragen symbolischen Schmuck – Rückschlüsse auf Verhältnis zur Queen?

Einen besonderen Eyecatcher trug Camilla, die neben ihrem zu tränen gerührten Ehemann König Charles stand. Laut der britischen Nachrichtenagentur PA handelt es sich bei ihrer Brosche um die Hesse-Diamond-Jubilee-Brosche von Queen Victoria (1819-1901). Sie war vor Queen Elizabeth mit 63 Jahren die am längsten regierende Monarchin in Großbritannien. Bei der Brosche handelt es sich um Diamanten in Form eines offenen Herzens, mit zwei Saphiranhängern.

Meghan Markle wählte Perlenohrringe, die sie laut der Zeitung Metro 2018 nach der Hochzeit mit Harry von der Queen geschenkt bekommen hatte. Im Interview mit Oprah Winfrey hatte Meghan von dem Treffen und dem Geschenk gesprochen. „Sie [die Queen] hat mir ein wundervolles Geschenk übergeben und ich habe es einfach geliebt in ihrer Gesellschaft zu sein“, zitiert Metro die Ex-Royal. Meghan beschrieb das Verhältniszur Queen auch nach dem Megxit als gut.

Beerdigung der Queen: Prinzessin Charlotte mit süßer Botschaft an ihre verstorbene Urgroßmutter

Die siebenjährige Charlotte, die wie ihr Bruder George heillos überfordert schien, hatte sich für eine Diamant-Hufeisenbrosche entschieden. Ein Geschenk ihrer Urgroßmutter und eine Anspielung an deren lebenslange Liebe für Pferde. Die Beerdigung endete am Montag in Windsor, wo der Sarg der Queen in den Royal Vault niedergelassen wurde. (chd/AFP)

Auch interessant

Kommentare