1. Startseite
  2. Boulevard

Bilder von nackter Kate jetzt auch online aufgetaucht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Der Schmuddel-Skandal um Prinzessin Kate nimmt kein Ende. Nachdem eine dänische Zeitung die künftige britische Königin ohne Höschen zeigte, sind jetzt auch Bilder davon im Internet aufgetaucht. © ap

Kopenhagen - Der Schmuddel-Skandal um Prinzessin Kate nimmt kein Ende. Nachdem eine dänische Zeitung die künftige britische Königin ohne Höschen zeigte, sind jetzt auch Bilder davon im Internet aufgetaucht.

Wie die Daily Mail in ihrer Online-Ausgabe berichtet, soll die Dänische Zeitung "Se og Hør" in der vergangenen Woche Bilder veröffentlicht haben, auf denen zu sehen ist, wie Kate ihr Bikini-Höschen wechselt. Sie sollen aus der Bilderserie stammen, die die Herzogin Mitte September in Südfrankreich ohne Oberteil beim Sonnenbad zeigen.

Diese Bilder publizierte das Portal gawker.com. jetzt auch im Internet. Obwohl die Bilder recht unscharf sind, ist zu erkennen, dass Kate unter der Gürtellinie komplett nackt ist.

Im englischen Königshaus ist man davon alles andere als begeistert.

Oben-ohne-Fotos kommen vor französisches Gericht

Das Strafverfahren um die Oben-ohne-Fotos kommt unterdessen vor ein französisches Gericht. Nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP vom Freitag soll in dem Prozess unter anderem die Identität des Fotografen ermittelt werden. Die Staatsanwaltschaft in Nanterre bei Paris hatte das Verfahren Mitte September eröffnet.

William & Kate: Alle Fakten über das Traumpaar

Unabhängig davon hatte ein Gericht in Nanterre bereits entschieden, dass das französische Klatschmagazin „Closer“ die skandalumwitterten Bilder herausgegeben muss. Die inzwischen mehrfach nachgedruckten Fotos zeigen Kate beim Sonnen ohne Top im Urlaub mit ihrem Mann Prinz William (beide 30) in der Provence.

ole/dpa

Inzwischen ist der Nackt-Fotograf offenbar aufgeflogen

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion