+
Eine in Paris geplante Ausstellung zu Ehren von Kate Moss (35) ist geplatzt.

Kate-Moss-Ausstellung ist geplatzt

Paris - Enttäuschung für Fans des britischen Supermodels Kate Moss: Eine in Paris geplante Ausstellung zu Ehren der 35- Jährigen ist vorerst geplatzt.

Das Museum für dekorative Künste begründete die vorläufige Absage am Mittwoch mit Geldproblemen. Es hätten sich bislang nicht genügend Sponsoren gefunden, hieß es. Die Schau hätte eigentlich Mitte November beginnen und einen Rückblick auf die mittlerweile 20-jährige Karriere der Britin geben sollen. Nun wird es frühstens 2011 eine Ausstellung geben.

Kate Moss gilt als eines der erfolgreichsten Models der vergangenen Jahrzehnte. Die Britin wurde bereits im Alter von 14 Jahren für den Laufsteg entdeckt. Schnell stieg sie in die Riege der Supermodels auf. Sie trat unter anderem für Gucci, Calvin Klein, Dolce & Gabbana, Versace, Chanel und Dior auf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare