Bayern-Schock: Müller verpasst wohl Leipzig-Doppelpack

Bayern-Schock: Müller verpasst wohl Leipzig-Doppelpack

Kate Moss aus Klinik entlassen

- London - Das durch einen Kokainskandal angeschlagene Supermodel Kate Moss (31) hat nach vierwöchiger Kur eine US-Drogenklinik wieder verlassen. Sie habe ihren Aufenthalt in der "Meadows Clinic" im US-Staat Arizona in dieser Woche beendet, teilte ihre Agentur am Donnerstag nach britischen Presseberichten mit. Kate Moss freue sich, "wieder an die Arbeit zu gehen", sagte die Sprecherin. Außerdem werde das britische Model in Kürze seine dreijährige Tochter Lila Grace wiedersehen.

Die Ikone der Modebranche war im September aus London zur Kliniktherapie in die USA geflogen. Dort waren schon viele Prominente mit Drogenproblemen, Depressionen oder ähnlichem behandelt worden, darunter Model Elle McPherson und Sängerin Whitney Houston.

Die britische Zeitung "Daily Mirror" hatte im September mit Fotos den Skandal ins Rollen gebracht: Sie zeigten Moss beim Schnupfen von Kokain. Ihr als drogenabhängig bezeichneter damaliger Freund, der Musiker Pete Doherty, wurde in den Presseberichten für ein Abgleiten in die Drogenszene verantwortlich gemacht. Mehrere große Modehäuser und die schwedische Bekleidungskette Hennes & Mauritz (H&M) trennten sich von der blonden Britin. H&M stellte in dieser Woche in London das "neue Gesicht" des Unternehmens vor: die Italienerin Mariacarla Boscono. Sie ersetzt Moss in der Werbung für die im November startende Stella-McCartney-Kollektion.

Der Kosmetikriese Rimmel und das Modehaus Dior hielten ihr jedoch nach Angaben der britischen Agentur PA die Treue. Moss dankte jetzt allen für die Unterstützung. Sie werde noch einige Zeit mit Freunden in den USA verbringen und dann die Arbeit aufnehmen, hieß es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare