Kate Moss verzichtet auf Geld

Kate Moss (33) schenkt ihrem Ex-Freund Pete Doherty (28) alle Lizenzen, die ihr als Co-Autorin von vier Songs der Babyshambles zustehen. Das berichtet das Boulevardblatt Â"The SunÂ" in seiner Online-Ausgabe.

Das Model hatte gemeinsam mit Pete am Song- Material des neuen Babyshambles-Album, "Shotter's Nation", gearbeitet. "Er kann das Geld besser gebrauchen als sie", heißt es jetzt aus dem Umfeld des britischen Topmodels.

Weniger Kates Verzicht auf die Zahlungen als der Umstand, dass die beiden wieder in Kontakt zu stehen scheinen, bringt nicht zuletzt den Kills-Gitarristen Jamie Hince, Kates neuen Freund, ins Grübeln. Und es soll sogar Leute geben, die darauf wetten, dass Doherty und Moss eines Tages wieder zueinander finden. Der Babyshambles-Frontmann soll gegenüber Freunden geäußert haben, dass er seine Ex-Verlobte zurückhaben will. Von Kates Nachfolgerin und Laufsteg-Kollegin Irina Lazareanu hat er sich vor kurzem wieder getrennt. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Rein oder raus - ob das Hemd in der Hose oder darüber getragen werden sollte, ist eine der wenigen Modefrage, die sogar männliche Modemuffel interessiert. Die Antwort …
Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion