+
Das konnte Kate Winslet nicht auf sich sitzten lassen: Die „Daily Mail“ warf ihr vor zu lügen wenn es um ihre Diäten geht.

Entschädigung für falsche Gerüchte

London - Die britische Zeitung „Daily Mail“ muss Kate Winslet 25.000 Pfund Entschädigung zahlen. Das Blatt hatte der Schauspielerin vorgeworfen sie würde lügen, was ihre Diät angehe.

Oscar-Preisträgerin Kate Winslet erhält 25.000 Pfund (27.800 Euro) Schadensersatz für falsche Berichterstattung über ihr angebliches Sportprogramm. Die britische Zeitung “Daily Mail“ hatte im Januar geschrieben, Winslet erzähle Lügen darüber, wie sie in Form bleibe. Die Eigentümer des Blattes, Associated Newspapers, hat sich bei der Schauspielerin dafür entschuldigt. Winslet gilt als ausgesprochene Kritikerin übermäßiger Diäten. Im Jahr 2007 wurde ihr Schadensersatz von einer britischen Zeitschrift zugesprochen, die fälschlicherweise berichtet hatte, sie habe einen Diätarzt aufgesucht.

Auch ohne Diätwahn eine wunderschöne Frau:

Die ultimativen Naturschönheiten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Die US-Schauspielerin Meghan Markle darf noch vor der Hochzeit mit Prinz Harry Weihnachten mit den Royals feiern.
Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt endlich …
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Oha, dieses frisch aufgetauchte Foto dürfte die Fantasie von so manchem Helene-Fischer-Fan anregen: Der Schlagerstar zeigt sich beim Baden.
Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung
Am Rande einer Veranstaltung in München hat sich Gina Marie Schumacher, Tochter des Formel-1-Rekordweltmeisters, zu Wort gemeldet und über eine Entscheidung gesprochen. 
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung

Kommentare