+
Kate Winslet hat vor kurzem zum dritten Mal geheiratet.

Winslet: Pikanter Rechtsstreit gegen "Sun"

London - Weil die britische Zeitung "The Sun" freizügige Fotos des Ehemannes von Kate Winslet  veröffentlichte, klagte dieser gegen die Verantwortlichen. Jetzt entschied das britische Zivilgericht.

Kate Winslets neuer Ehemann Ned RocknRoll (34) hat sich erfolgreich gegen die Boulevardzeitung The Sun zur Wehr gesetzt, die private Bilder von ihm veröffentlichen wollte. Die mehr als zwei Jahre alten Bilder seien nicht von öffentlichem Interesse, hatte der Neffe des britischen Unternehmer-Gurus Richard Branson argumentiert. Der High Court in London, das höchste britische Zivilgericht, gab ihm am Dienstag Recht. Die Sun-Anwälte hatten erfolglos argumentiert, die Bilder, die den Mann „teilweise nackt“ zeigten, seien ohnehin bei Facebook zu sehen gewesen.

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Die Aufnahmen wurden von einem anderen Gast auf einer Motto-Party gemacht. Sie zeigten RocknRoll in „einer Verkleidung“, wie seine Anwälte argumentierten. Zum Zeitpunkt der Aufnahmen sei der Abgelichtete ein „relativer Nobody“ gewesen, berechtigtes öffentliches Interesse an seiner Person sei erst durch die viel spätere Heirat mit Kate Winslet im Dezember 2012 aufgekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare