+
Kate Winslet hat vor kurzem zum dritten Mal geheiratet.

Winslet: Pikanter Rechtsstreit gegen "Sun"

London - Weil die britische Zeitung "The Sun" freizügige Fotos des Ehemannes von Kate Winslet  veröffentlichte, klagte dieser gegen die Verantwortlichen. Jetzt entschied das britische Zivilgericht.

Kate Winslets neuer Ehemann Ned RocknRoll (34) hat sich erfolgreich gegen die Boulevardzeitung The Sun zur Wehr gesetzt, die private Bilder von ihm veröffentlichen wollte. Die mehr als zwei Jahre alten Bilder seien nicht von öffentlichem Interesse, hatte der Neffe des britischen Unternehmer-Gurus Richard Branson argumentiert. Der High Court in London, das höchste britische Zivilgericht, gab ihm am Dienstag Recht. Die Sun-Anwälte hatten erfolglos argumentiert, die Bilder, die den Mann „teilweise nackt“ zeigten, seien ohnehin bei Facebook zu sehen gewesen.

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Die Aufnahmen wurden von einem anderen Gast auf einer Motto-Party gemacht. Sie zeigten RocknRoll in „einer Verkleidung“, wie seine Anwälte argumentierten. Zum Zeitpunkt der Aufnahmen sei der Abgelichtete ein „relativer Nobody“ gewesen, berechtigtes öffentliches Interesse an seiner Person sei erst durch die viel spätere Heirat mit Kate Winslet im Dezember 2012 aufgekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare