+
Kate Winslet und David Kross in einer Szene des Films „Der Vorleser“.

Kate Winslet will nicht mehr so oft nackt spielen

New York - Hollywood-Schauspielerin Kate Winslet (33) will nicht mehr so oft nackt in Filmen zu sehen sein.

“Im Oktober werde ich 34. Mit Nacktheit kann ich nicht immer ungeschoren davonkommen. In “Der Vorleser“ gab es so viel davon, weil die Geschichte eben danach verlangte“, sagte Winslet dem US-Magazin “Harper's Bazaar“. “Aber die Leute haben jetzt genug von meinen Brüsten und meinem Po gesehen. Ich muss sie wieder verhüllen.“

Mit ihrem Körper sei sie bisher sehr sorgfältig umgegangen, sagte die Schauspielerin, die für ihre Rolle in “Der Vorleser“ einen Oscar erhielt. “Als die anderen alle unterwegs waren und sich volllaufen ließen, hab ich nicht mitgemacht. Ich habe gearbeitet“, erzählte die Mutter von zwei Kindern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Seit 2012 ist Patrick Stewart bei Twitter und es vergeht kaum ein Tag, an dem der Ex-Enterprise-Captain sich nicht in den sozialen Netzwerken äußert.
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare