+
Kate Winslet zieht sich für Mario Testino gerne aus

Kate Winslet zieht sich für Mario Testino gerne aus

New York - Hollywood-Star Kate Winslet zeigt in ihren Filmen oft viel Haut. Aber wirklich gerne zieht sie sich nur für einen aus: den peruanischen Star-Fotografen Mario Testino.

“Das ist seine größte Stärke, dass er es immer schafft, eine Frau schön aussehen zu lassen. Wenn Mario zu mir kommt und sagt, “das ist super, aber noch besser würdest du nackt aussehen“, wie kann ich ihm das abschlagen?“, sagte die Britin laut US-Magazin People bei einer Gala zu Testinos Ehren in New York. “Egal wie unsicher man sich selbst fühlt, Mario lässt das wie von Zauberhand verschwinden“, meinte Winslet. “Gerade sitzt man noch in der Maske, mit allen Klamotten an und wünscht sich, man hätte eine glattere Haut, längere Beine und kleinere Füße und dann kommt Mario rein, mit seiner charmanten Art, nimmt dich bei der Hand und sagt: Mach dir keine Sorgen, es wird ganz großartig“, erzählte die Schauspielerin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Krimis laufen in Deutschland fast immer gut. Aber für Robert Atzorn ist jetzt trotzdem Schluss.
Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.
Erst im März hatte sich Ex-Spice-Girl Mel B. von ihrem Mann Stephen Belafonte geschieden. Ihr Grund: Er soll sie über Jahre hinweg mit der Nanny betrogen haben. Doch was …
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.
Guido Cantz prahlt nach Quizsendungen mit seinem Wissen
Mit "Verstehen Sie Spaß?" moderiert Guido Cantz seit 2010 erfolgreich durch den Abend. In seiner neuen Show mixt er nun Fernweh mit Allgemeinbildung.
Guido Cantz prahlt nach Quizsendungen mit seinem Wissen
Neue Missbrauchsvorwürfe gegen Filmemacher Roman Polanski
Gegen Starregisseur Roman Polanski werden neue Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen laut: Eine Frau warf dem Filmemacher vor, sie 1973 als 16-Jährige …
Neue Missbrauchsvorwürfe gegen Filmemacher Roman Polanski

Kommentare