+
Kate Winslet moniert mangelnden Einfluss von Frauen in Hollywood. Foto: Andrew Cowie

Kate Winslet: Zu wenig Frauen in US-Filmbranche

Hamburg (dpa) - Die britische Schauspielerin Kate Winslet (40) hat den Frauenmangel in wichtigen Positionen Hollywoods beklagt. Es sei "eine Schande", dass die meisten US-Filme von männlichen Regisseuren gedreht würden, sagte die Oscar-Preisträgerin ("Der Vorleser") dem Magazin "Stern" (Donnerstag).

"Doch es gibt nun einmal nicht so viele Frauen in diesem Beruf. Auch bei den Kameraleuten ist es so." Ein weiteres Riesenthema sei die unterschiedliche Bezahlung von Frauen und Männern. "Das macht keinen Sinn", sagte der "Titanic"-Star. Winslet selbst spricht aber ungern über ihre Gage. "Ich finde es vulgär."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie Online-Modehändler uns zum Einkaufen verführen
Eigentlich sollte nur ein neuer Pullover her, dann kauft man plötzlich mehr als geplant. Zur Modewoche in Berlin einige Beispiele, wie Unternehmen uns online zum …
Wie Online-Modehändler uns zum Einkaufen verführen
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca

Kommentare