+
Kate besucht das Anna-Freud-Centre. Foto: Chris Jackson

Kate zeigt sich nach Geburt wieder in der Öffentlichkeit

London (dpa) - Nach gut viermonatiger Babypause hat sich Herzogin Kate am Donnerstag erstmals wieder alleine öffentlich ihren royalen Pflichten gewidmet.

In London besuchte die 33-Jährige das Anna-Freud-Centre, eine Hilfsorganisation für Kinder mit psychischen Erkrankungen. Kate trug zu ihrer neuen Pony-Frisur ein schwarz-weiß gemustertes Kleid von Ralph Lauren.

Kate war im Mai zum zweiten Mal Mutter geworden. Zuletzt waren Gerüchte aufgekommen, die Gattin von Prinz William könnte bereits zum dritten Mal schwanger sein. Dafür gab es weder eine Bestätigung, noch irgendwelche Anzeichen bei ihrem öffentlichen Auftritt am Donnerstag.

Ehemann William kümmerte sich derweil um das Wohlbefinden wilder Tiere. Am Abend wurde er bei der Gala zum 25-jährigen Bestehen des Tusk Trustes erwartet, einer Organisation, die sich gegen Jagdwilderei etwa in Asien und Afrika einsetzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Sie ist wohl die berühmteste Einwohnerin von Saint-Tropez: Brigitte Bardot, die schon seit vielen Jahren in dem mondänen Örtchen an der Côte d'Azur lebt. Jetzt erhält …
Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten

Kommentare