Medien: Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen

Medien: Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen
+
Hält sich für einen "ollen Griesgram": Katharina Thalbach

Katharina Thalbach hält sich für "ollen Griesgram"

Schauspielerin Katharina Thalbach ist überzeugte Einzelgängerin. Hätte sie nicht ihre Arbeit würde sie am liebsten ins Kloster gehen, sagte sie in einem Interview.

“Ich kann ziemlich ekelhaft zu den Mitmenschen sein, viele nerven mich“, sagte die 56-Jährige der Zeitschrift “Freundin“. Sie habe nur zwei Freundinnen. Kontakt zu anderen Menschen laufe über die Arbeit. “Gäbe es die nicht, würde ich am liebsten ins Kloster gehen, um so wenig wie möglich reden zu müssen“, sagte die Eigenbrötlerin.

Hollywoods Geldrangliste

Hollywoods neue Geld-Rangliste

“Ich schäme mich oft, dass ich so ein oller Griesgram bin. Aber ich kann nicht über meinen Schatten springen“, sagte sie weiter. Sie habe zwei Gesichter: “Wenn ich nett bin, bin ich für meine Bekannten Frau Dr. Jekyll. Werde ich sauer, mutiere ich zu Heidi, abgeleitet von Mr. Hyde“, sagte Thalbach.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers
Nach acht Jahren Ehe gehen die Sprecherin und ihr Mann getrennte Wege. Nähere Gründe der einvernehmlichen Trennung wurden nicht bekannt.
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers

Kommentare