+
Die Schauspielerin Katharina Wackernagel kocht gerne in ihrer Freizeit und nutzt die Aktivität zum Lernen ihrer Texte. Foto: Tobias Hase

Katharina Wackernagel lernt Texte beim Kochen

Osnabrück (dpa) - Katharina Wackernagel (37) lernt am liebsten in der Küche. Kochen und Backen sei für sie Entspannung. "Ich kann dabei gut Texte lernen, und kann dabei gut nachdenken", sagte die 37-jährige Schauspielerin (ZDF-Krimi-Serie Stralsund) der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag).

Ihr falle es leichter, einen Text nebenbei zu lernen, als dies still auf einem Stuhl zu tun. "Trotzdem denke ich nicht bei bestimmten Textstellen "da muss noch Pfeffer dran"."

Für die Dreharbeiten zur neuen der ARD-Reihe "Der Urbino-Krimi" reiste Wackernagel in den italienischen Ort Urbino. Sie spielt die angehende Rechtsmedizinerin Malpomena del Vecchio, die mit dem Kleinstadtpolizisten Roberto Rossi ermittelt.

Interview Wackernagel NOZ

Urbino-Krimi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Mit einem einzigen Satz wurde Franz Jarnach als Figur in der Impro-Kultserie „Dittsche“ zur Hamburger Ikone. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler im Alter …
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 

Kommentare