+
„Es stört mich überhaupt nicht, was Leute über mich sagen. Aber wenn es um Kinder geht, die sich nicht verteidigen können, dann ist das nicht richtig“, sagt Katie Price.

"Celebrity Big Brother"

Katie Price warnt Mitbewohner

London - Popsternchen Katie Price hat ihre Mitbewohner im britischen Haus von „Celebrity Big Brother“ gewarnt.

„Keine Anspielungen auf meinen behinderten Sohn!“ Im Jahr 2011 hatte der britische Humorist Frankie Boyle geschmacklose Witze über Katie Prices ältesten Sohn Harvey gerissen, der an Autismus erkrankt ist und einen schweren Chromosomen-Defekt hat. Die 36-Jährige hat inzwischen fünf Kinder.

Harvey kam 2003 zur Welt. „Es stört mich überhaupt nicht, was Leute über mich sagen. Aber wenn es um Kinder geht, die sich nicht verteidigen können, dann ist das nicht richtig“, sagte Price.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar

Kommentare