+
Ab 50 Jahre sollte man ruhiger werden. Der Meinung ist auch Katja Flint. Sie möchte in Zukunft kürzer treten.

Katja Flint: Zum 50. Geburtstag Rosen vom Ex

München - Der 50. Geburtstag ist schon was Besonderes. Katja Flint bekam einen wunderschönen Strauß Blumen von Bernd Eichinger und seiner Frau. Die beiden feierten danach gleich mit.

Zum 50. Geburtstag bekam Schauspielerin Katja Flint Rosen vom Ex. Filmproduzent Bernd Eichinger und dessen Ehefrau Katja überreichten ihr bei der Geburtstagsparty in Berlin einen riesigen Blumenstrauß und feierten ausgelassen mit, wie die “Abendzeitung“ berichtete. Flint sagte der “Bunten“, sie werde fortan “aufpassen, dass ich wirklich Lebensfreude habe und das Leben nicht vor lauter Stress verpasse“. Sie wolle jetzt öfter Nein sagen: “Ich brauche meine Zeit, in der ich die Füße hochlege und sage: Jetzt reicht's!“ Schon nach dem Krebstod ihrer Kollegin Barbara Rudnik habe sie sich mehr Gelassenheit vorgenommen. “Früher oder später wird uns entweder Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Autounfall oder sonst was erwischen“, sagte Flint.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare