+
Katrin Müller-Hohenstein fühlt sich auch ohne Mann voll ausgelastet.

Katrin Müller-Hohenstein genießt Single-Leben

München - Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein ist auch ohne Mann glücklich. Es gehe ihr sogar „echt Bombe.“

Dem Magazin „Bunte“ sagte die 46-Jährige laut Vorabbericht. „Mit 20 hätte ich mich ohne Freund vielleicht einsam gefühlt, heute ist das ganz anders. Ich bin aus mir selbst heraus glücklich.“ Müller-Hohenstein wohnt mit ihrem 17-jährigen Sohn in München. Sie lebe ein Idyll, sagte sie. Nur so halte sie den „Fernsehwahnsinn“ aus.

Ihre gescheiterte Ehe mit Radiomoderator Stefan Parrisius bezeichnete Müller-Hohenstein als größte Niederlage in ihrem Leben: „Wir haben nur diese eine Chance, eine klassische Familie zu gründen. Alles, was danach kommt, ist Patchwork.“ Sie glaube aber an die große Liebe. Ein neuer Mann in ihrem Leben dürfe aber kein Schönling oder Blender sein.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare