+
Katy Perry (l.) beim Besuch in Vietnam. Foto: Unicef

Unicef-Sonderbotschafterin

Katy Perry engagiert sich für Kinder in Vietnam

Hanoi - US-Sängerin Katy Perry ruft zu mehr Hilfe für Kinder in Vietnam auf. Die Unicef-Sonderbotschafterin besuchte ein Kinderhilfswerk in einer der ärmsten Regionen des Landes und äußerte sich danach am Mittwoch per Mitteilung.

"Es war herzzerreißend, eine Großmutter zu treffen, die sich um ihre vier Enkel kümmern muss, nachdem ihre Tochter gestorben ist", so Perry. Eine fünfjährige Enkelin habe an Unterernährung gelitten und wäre nicht ein Sozialarbeiter in ihr entlegenes Dorf gekommen, "dann würde sie heute vielleicht nicht mehr leben". Die Fünfjährige sei "ein Kind von Millionen Kindern, die jeden Tag vor solchen Herausforderungen stehen", so Perry.

On. A. Mission. #UNICEF

Ein von KATY PERRY (@katyperry) gepostetes Foto am

Die Sängerin besuchte verschiedene Unicef-Projekte und informierte sich über die Situation der Familien. "Alle Kinder, die ich getroffen habe, haben unglaubliche Träume", so Perry. "Wir müssen sie darin unterstützen, für diese Träume zu kämpfen." Den am meisten Benachteiligten zu helfen, sei der beste Weg, "um den Kreislauf der Armut zu stoppen und die Gesundheit, die Erziehung und das Wohlergehen von Kindern drastisch zu verbessern".

Unicef-Bericht: Wenige Fortschritte für benachteiligte Kinder

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Philip geht im August in Rente
Er spricht gut deutsch, steht immmer dezent im Schatten seiner Frau, und geht jetzt in Rente: Prinz Philip, 96.
Prinz Philip geht im August in Rente
König, Königin und Kanzlerin bei den Bayreuther Festspielen
Hunderte Schaulustige warten bei Dauerregen und Herbsttemperaturen auf die Prominenz zur Festspielpremiere in Bayreuth. Schwedens Königspaar verleiht dem Spektakel …
König, Königin und Kanzlerin bei den Bayreuther Festspielen
Fotos enthüllt: Motsi Mambuse trug immer eine Perücke - so sieht sie nicht mehr aus
Motsi Mambuse ist den Deutschen überwiegend als Tanz-Jurorin im Fernsehen bekannt. Was kaum jemand wusste: Die 36-Jährige zeigte sich immer mit Perücke. 
Fotos enthüllt: Motsi Mambuse trug immer eine Perücke - so sieht sie nicht mehr aus
Streit mit Spitzenkoch Wohlfahrt beigelegt
Eine kleine Beule am Ruf, ein kleiner Kratzer am Ego, aber insgesamt sind alle mit einem blauen Auge davongekommen. Sternekoch Wohlfahrt und sein Arbeitgeber einigen …
Streit mit Spitzenkoch Wohlfahrt beigelegt

Kommentare