+
Russell Brand und Katy Perry wollen sich einvernehmlich scheiden lassen.

Katy & Russell: Scheidung ohne Rosenkrieg

Los Angeles - Katy Perry und Russell Brand wollen ihre Scheidung friedlich über die Bühne bringen. Der Schauspieler machte seiner Noch-Frau ein Angebot, das so gar nicht typisch für Hollywood ist.

Rosenkrieg, Streit um die Villa und das Vermögen? Bei Katy Perry und Russell Brand Fehlanzeige. Die beiden Stars wollen sich einvernehmlich trennen. Laut Online-Portal thesun.co.uk gibt sich Brand äußerst großzügig.

Er habe das rund fünf Millionen Euro teure Anwesen bereits verlassen. Seit Januar soll die Villa Perry allein gehören. Laut kalifornischem Gesetz müsste das Vermögen unter den beiden aufgeteilt werden. Auch darauf wolle Brand verzichten. Offenbar überlässt er der Sängerin ihr ganzes angespartes Vermögen in Höhe von 15 Millionen Euro.

Verliebt, verheiratet, geschieden, verloren: Das war das Jahr 2011 für die Promis

Verliebt, verheiratet, geschieden, verloren: Das war das Jahr 2011 für die Promis  

msa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh

Kommentare