+
Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel haben ihre Last mit den Fans.

Tom Kaulitz zahlt 1.000 Euro an Fan

Hamburg - Nicht nur sein Bruder Bill füht sich bedroht, auch Tom Kaulitz wusste sich offenbar nicht anders als mit Schlägen gegen einen Fan zu helfen. Das kostete ihn nun 1000 Euro.

Lesen Sie auch:

Tokio-Hotel-Sänger Kaulitz hat Angst

Angriff auf Tokio-Hotel-Drummer kostet 500 Euro

In einem Strafverfahren wegen Körperverletzung hat Tokio-Hotel Gitarrist Tom Kaulitz 1.000 Euro an eine junge Frau gezahlt und sich für seine Tat entschuldigt. “Das Verfahren wurde daraufhin eingestellt“, sagte der Hamburger Oberstaatsanwalt Wilhelm Möllers am Donnerstag und bestätigte damit einen Bericht der “Bild“-Zeitung.

Tokio Hotel - Bilder ihrer Karriere

Tokio Hotel - Bilder ihrer Karriere

Der 20-Jährige soll im April des vergangenen Jahres von dem Mädchen an einer Tankstelle in Hamburg bedrängt worden sein und sie dann geschlagen haben. Über den Ausgang eines parallel laufenden Zivilverfahrens zwischen Kaulitz und dem Tokio-Hotel-Fan konnte der Oberstaatsanwalt keine Auskunft gegeben. Ob und wie viel Geld in diesem zweiten Prozess geflossen ist, bleibt daher unbekannt.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare