Video: Neuer Film vorgestellt

Video: Keanu Reeves der coolste Hollywood-Star

München - Hollywood-Star Keanu Reeves hat in München seinen neuen Film "47 Ronin" vorgestellt. Der 49-Jährige gab sich betont cool - bis ihm plötzlich ein Lächeln über das Gesicht huschte.

Bloß keine Miene verziehen! Keanu Reeves ist der coolste unter den Hollywood-Stars. Kaum ein Lächeln, geschweige denn charmante Sprüche, entwischen dem 49-Jährigen bei seinem Kurzbesuch in München - bis er schließlich die Presse-Meute entdeckt.

Aber er hat ja auch was Furchterregendes im Gepäck: Sein neuer Streifen 47 Ronin, für den er auf Werbetournee ist, handelt von einem mutigen Krieger (Keanu Reeves), der sich einer Samuraigruppe anschließt, um Rache an einem fiesen Lord zu nehmen. Eigentlich eine der größten japanischen Heldensagen, die Hollywood jetzt aufwendig verfilmte. Am 30. Januar läuft 47 Ronin auch in Deutschland an. Reeves ist dann schon wieder zu Hause, in Los Angeles. Dort hat er in den vergangenen Monaten viel trainiert - seine vielen Pfunde, die er noch im Sommer in Cannes auf den Rippen hatte, sind weg.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?

Kommentare